Zivile Roboter





Die ersten noch recht einfachen Roboter sind bereits in Umlauf. Als dem menschlichen Erscheinungsbild mehr oder weniger angenäherte oder auch der Tierwelt entnommene Formen tun sie ihre Dienste in Pflegeeinrichtungen, auf Messen, in privater Umgebung und so weiter.

Wir möchten Roboter so weiterentwickeln, dass sie körperlich nicht mehr so "unbeholfen" und mental eingeschränkt daherkommen, sondern als überaus begabte und bewegungsfreudige Mitglieder unserer Gesellschaft am Leben der Menschen teilhaben, ohne eine bewusste Vorstellung von sich selbst zu besitzen. Dass diese Art von Robotern über kein eigenes Bewusstsein verfügt, ist wichtig, um sie den von uns gewünschten Zwecken zuführen zu können. Denn wir wollen keine Sklaven aus ihnen machen. Sie bleiben also Maschinen, auch wenn sie Eigenschaften und Fähigkeiten annehmen, die sie wie sportliche, intelligente und hoch gebildete Menschen anmuten lassen.

Basierend auf einem Basiskonzept mit einer weiblichen und einer männlichen Variante, die hinsichtlich ihrer körperlichen Eleganz und Flexibilität konsequent nach dem Vorbild des Menschen entwickelt werden, werden diese Bots mit unterschiedlichsten Eigenschaften ausgestattet, die sie für ihre gesellschaftlichen Einsätze benötigen. Ihre Einsatzzwecke werden so vielfältig wie das menschliche Leben selbst sein. Sie werden als Arbeitskräfte, Pflegepersonal, Ärzte, Anwälte, Berater, Künstler, Sportler, Mechaniker, Assistenten, Lehrer und schier unzählige weitere Freunde und Helfer auftreten. Und ja, so bizarr es manchen Zeitgenossen und -genossinnen auch erscheinen mag, sie werden auch unser Intimleben aufmischen (siehe oben).

Es stehen uns also revolutionäre Zeiten bevor!






Industry Supervisor




Assistent to Management





Service Maid




Logistic Hands




Sexy Show Performer